Startseite  - Kontakt  - Impressum
Aktuelles
 

Das Erntedankfest - Herbstlicher Brauch mit langer Tradition

Mit dem Erntedankfest erinnern Christen an den engen Zusammenhang von Mensch und Natur. Gott für die Ernte zu danken, gehörte zu allen Zeiten zu den religiösen Grundbedürfnissen. Traditionell werden in den Kirchengemeinden die Altäre zum Abschluss der Ernte mit Feldfrüchten festlich geschmückt.

Den Erntedankgottesdienst feierten die Pfarrangehörigen am 23. September in der festlich geschmückten Kirche. Die Mitglieder des Frauenvereins hatten den Raum vor Altar , den Seitenaltären und den Kircheneingang mit den Gaben der Natur verziert.

Im Anschluß des festlich gestalteten Gottesdienstes, hatten die Damen des Frauenvereins zum Frühschoppen mit Getränken und Würstchen geladen. Die Spende aus dieser Veranstaltung wird für die Vereinsfahne verwendet.

Ein besonderer Dank gilt allen Spendern von Obst und Gemüse für den Erntealtar, sowie Monika Hufnagl für Brezen und Semmeln, der Pfarrei für die Getränke und allen Helfern die zu diesem gemütlichen Frühschoppen beigetragen haben.  


Frauenverein Malching besichtigt Kristallmuseum

Bei angenehmen Temperaturen brachen die Mitglieder des Frauenvereins Malching zu einem Ausflug auf. Die erste Station war das Kristallmuseum in Riedenburg. Hier befinden sich der größte Bergkristall der Welt und eine weltweit einmalige Turmalin-Sammlung, die bei einem Rundgang bewundert und bestaunt werden konnten. Im Laden kaufte der ein oder andere ein Andenken. Danach ging es weiter nach Regensburg.

Ein Teil der Gruppe besichtigte bei einer Sonderführung Prunkräume und Kreuzgang von Schloss Thurn und Taxis. Der krönende Abschluss war das Treffen der Gruppe mit Fürstin Gloria von Thurn und Taxis.

Der andere Teil der Reisegruppe schlenderte durch die Arcaden, immer auf der Suche nach einem Schnäppchen. Am Abend ging es nach Adlersberg zum Pröslbräu, wo man beim Abendessen den Tag ausklingen ließ. Gut gelaunt fuhren die Frauen nach Malching zurück.


Frauenverein Malching besichtigt Rottaler Bienenhof

Bei angenehmem Wetter fuhr der Frauenverein bei seinem Halbtagesausflug nach Asenham zum Bienenhof Biermeier. Der Gründer Siegfried Biermeier erwartete den Verein bereits und gab zunächst einen Einblick in die Geschichte des Bienenhofes.

Mit rund fünf Millionen Angestellten (Bienen) ist Siegfried Biermeier einer der größten Arbeitgeber in Ostbayern. Weiter ging es zu einem Bienenschaukasten. Hier sah man, wie die Arbeiterbienen ihre Waben anlegen. Der Bienenhof hält in der Regel zwischen 120 und 150 Bienenvölker. Nach den Informationen an und über die Bienenvölker ging es in das Museum des Bienenhofes. Hier wurde Honig, Met und Bienenkörbe aus aller Welt ausgestellt. Ein Foto an der Wand zeigt Kardinal Joseph Ratzinger(später Papst Benedikt XVI), als er bei Herrn Biermeier Met kaufte.

Zum Abschluss zeigte Herr Biermeier, wie Honig hergestellt wird. Beim gemütlichen Kaffeetrinken im Rottaler Bienenhof ging unser Halbtagesausflug zu Ende und alle Mitfahrerinnen waren begeistert von den neuen Eindrücken und Informationen rund um die Bienen. Vorsitzende Martina Herringer möchte es auf diesem Weg nicht versäumen, sich bei allen Fahrerinnen zu bedanken.

Text: Karl Sanladerer


Traditionelles Ostereierbecka beim Frauenverein Malching

Da die 1. Vorsitzende Frau Martina Herringer krankheitsbedingt fehlte,  begrüßte Silvia Nasauer 2 Vorsitzende die zahlreiche erschienenen Mitglieder des Frauenvereins zum Osterstammtisch.

Besonders freute es uns das Frau Martina Brummer von der VR-Bank als Überraschungsgast gekommen war. Sie spendierte Kaffee und Kuchen.

Nach Bekanntgabe einiger wichtiger Termine, wurde mit dem traditionellen Eierbecka begonnen.

     Bild: 2. Vorsitzende Sylvia Nassauer und Gewinnerin Brigitte Forster

Siegerin wurde Frau Brigitte Forster, die mit einem Geschenk bedacht wurde. Wie jedes Jahr gab es für alle ein kleines Ostergeschenk. Anschließend wurden noch einige gemütliche Stunden gemeinsam verbracht.