Startseite  - Kontakt  - Impressum
Aktuelles
 

Halbtagesausflug Naturschutz- und Umweltbildungszentrum in Ering am Inn

Am Montag, 26.09.2022 fand der Halbtagesausflug des Frauenvereins Malching statt.

Die 17 Teilnehmerinnen trafen sich am Naturium, dem grenzübergreifenden Besucher-, Naturschutz- und Umweltbildungszentrum in Ering am Inn, um an einer Führung mit einem Naturium-Guide teilzunehmen.

Nach Besichtigung der Ausstellungsräume und einem Fußmarsch durch den Auwald, ging es über das 

Kraftwerk nach Frauenstein. Hier gab es dann noch die Möglichkeit zur Besichtigung des urigen „Salzstadls“ im Schloss Frauenstein. Die Dachgauben gewähren einen weiten Ausblick über den Stausee - und faszinierende Einblicke in die Vogelwelt.

Nach so vielen interessanten Eindrücken kehrte die Gruppe zum Abschluss in das schöne Gasthaus im Schloss Frauenstein ein, wo man sich bei Kaffee und Kuchen oder einer leckeren Brotzeit noch stärken konnte.


Das Erntedankfest - Herbstlicher Brauch mit langer Tradition

Endlich konnte wieder Erntedank mit Frühschoppen in Malching gefeiert werden.

Den Erntedankgottesdienst feierten die Pfarrangehörigen am 25. September in der festlich geschmückten Kirche. Die Mitglieder des Frauenvereins hatten den Raum vor Altar, den Seitenaltar und den Kircheneingang mit den Gaben der Natur dekoriert.

Nach dem festlich gestalteten Gottesdienst, hatten die Damen des Frauenvereins zum Frühschoppen mit Getränken und Würstchen im neuen Pfarrzentrum geladen. Es waren zahlreiche Gäste der Einladung gefolgt.  Die Spende aus dieser Veranstaltung wird für die PNP Seniorenhilfe verwendet.

Ein besonderer Dank gilt allen Spendern von Obst und Gemüse für den Erntealtar, sowie Monika Hufnagl für Brezen und Semmeln, der Pfarrei für die Getränke, Andrea Scherm und Martina Reithmeier für die Kuchenspenden und allen Helfern die geholfen haben die Kirche zu schmücken und zu diesem gemütlichen Frühschoppen beigetragen haben.  


Ferienprogramm - Kinder hatten viel Spaß auf dem Bauerhof

Malchinger Kinder zu Besuch bei der Familie Reithmeier


Jede Menge Spaß hatten die Buben und Mädchen bei der Bauernhofbesichtigung mit Gastgeberin Martina Reithmeier (Bildmitte kniend), dahinter die Frauenvereinsvorsitzende Martina Herringer, 2. Vorsitzende Sylvia Nassauer (links hinten) und Schriftführerin Andrea Scherm (rechts hinten).

Nach längerer Pause hat sich der Frauenverein Malching heuer wieder am gemeindlichen Ferienprogramm beteiligt und dabei für die Kinder einen Besuch auf dem Bauernhof der Familie Reithmeier in Leitendobl organisiert.

Die 15 Mädchen und Buben hatten sehr viel Spaß bei der Besichtigung des modernen Kuhstalls und lauschten aufmerksam den Erläuterungen von Martina Reithmeier, als sie den Melkroboter erklärte, der die Kühe während des Melkens auch gleich noch mit Futter versorgt. Besonders angetan hatten es den Kindern die viele Katzen und Kätzchen zum Streicheln und die drei Strohschweine. Besonders die Buben interessierten sich für den Fuhrpark mit Traktoren, Mähdrescher und andere Gerätschaften. Nach einer Brotzeit konnten sich die Kinder künstlerisch betätigen und ein Sparschwein anmalen sowie Bilder mit Glitzer verschönern.

Nach der Besichtigung des Hofs und der Brotzeit kam der Spaß beim Schubkarrenrennen, Sackhüpfen, Fußball und weiteren Spielen natürlich auch nicht zu kurz. Zudem durften die Kinder die schwarzen Wände eines leeren Fahrsilos mit Straßenkreiden verschönern. Zum Abschluss bekam jedes Kind noch ein Eis und Gummibärchen – und so endete der schöne Nachmittag mit interessanten Erklärungen rund um einen modernen Bauernhof und lustigen Spielen. Vorsitzende Martina Herringer vom Frauenverein Malching bedankte sich abschließend bei der Familie Reithmeier, die sich den ganzen Nachmittag für die Kinder Zeit genommen hat, und bei den weiteren Vorstandsdamen für die tatkräftige Unterstützung


Jahreshauptversammlung mit Neuwahl der Vorstandschaft - bewährtes Führungsduo bleibt an der Spitze

Frauenverein Malching hält erste Jahreshauptversammlung nach drei Jahren ab – Teilnahme am Ferienprogramm


Die neu gewählte Vorstandschaft mit den beiden ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern: (von links) Pfarrer Jörg Fleischer, Kassierin Anita Ammer, die ausgeschiedene BeisitzerinWaltraud Herringer, die neue Beisitzerin Linda Friedl, die wiedergewählten Beisitzerinnen Martina Reithmeier und Emmi Reischl, die ausgeschiedene Schriftführerin Brigitte Forster, Vereinsvorsitzende Martina Herringer, zweite Vorsitzende Sylvia Nassauer und dritter Bürgermeister Mario Hausberger (es fehlt die neue Schriftführerin Andrea Scherm).

Der Frauenverein Malching hat bei der ersten Jahreshauptversammlung nach der Corona-Zwangspause eine neue Vorstandschaft gewählt.

In den letzten drei Jahren sind zehn Frauen, die im Frauenverein Malching Mitglied waren, verstorben. Schriftführerin Brigitte Forster blickte auf die letzten drei Jahre zurück. Die Vorstandschaft hat sich aktiv auf das 100-jährige Vereinsbestehen vorbereitet und dazu ein Fest organisiert. Zusammen mit Heimatarchivar Reinhard Fuchs und Karl Sanladerer war eine Festschrift erstellt worden. Brigitte Forster berichtete, wie Corona die Pläne für das 100-jährige Vereinsjubiläum durchkreuzte. Schließlich wurde die Feier schweren Herzens abgesagt. 2021 wurden dann wieder einige Treffen möglich, bis erneut Absagen kamen. Der erste Stammtisch 2022 fand im März statt. Danach folgten der Oster- und Muttertagsstammtisch und die Teilnahme an der 100-Jahrfeier des TSV-DJK Malching. Im Juni wurde für den guten Zweck beim Sonnwendfeuer des KSK Malching noch Kuchen verkauft und der Erlös von 300 Euro an die PNP-Seniorenhilfe gespendet.

Mit den Finanzen ist alles in bester Ordnung

Schatzmeisterin Anita Ammer berichtete von den Einnahmen und Ausgaben in den letzten drei Jahren. Ida Löw und Renate Schmidlehner hatten die Kasse geprüft. Resultat: Alles sauber und ordentlich geführt.

Vorsitzende Martina Herringer und ihre Stellvertreterin Sylvia Nassauer ehrten Waltraud Herringer und Brigitte Forster, die nach zehnjähriger Tätigkeit in der Vorstandschaft nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung standen. Für ihr Engagement in den letzten zehn Jahren überreichten die beiden Vorstandsdamen Geschenke.

133 Frauen sind Mitglied in dem Malchinger Verein

133 Frauen sind Mitglied im Frauenverein Malching – eine Zahl, die Pfarrer Jörg Fleischer beachtlich fand. „Das spricht für ein intaktes Vereinsleben im Ort“, sagte er. Er würdigte das Engagement der Frauen, wenn sie die Kirche für Feste schmücken oder Kuchen für den guten Zweck verkaufen. Außerdem lobte der Pfarrer das soziale Engagement, die der Frauenverein für Hilfsbedürftige an den Tag lege.

Auch der dritte Bürgermeister Mario Hausberger dankte dem Verein und der Vorstandschaft für das ehrenamtliche Engagement, das heutzutage und speziell nach Corona nicht mehr selbstverständlich sei. Viele seien bequem geworden und hätten ihren Vereinen während der Pandemie den Rücken gekehrt. „Das ist im Frauenverein nicht der Fall, wenn man die stolze Mitgliederzahl von 133 sieht“, sagte er. Umso schöner sei es auch, dass es bei der folgenden Neuwahl nicht zu Problemen mit der Besetzung der Ämter gekommen sei, sagte Hausberger.

NEUER VORSTAND

1. Vorsitzende: Martina Herringer
2. Vorsitzende: Sylvia Nassauer
Kassierin: Anita Ammer
3. Vorsitzende und Schriftführerin: Andrea Scherm
Beisitzerinnen: Linda Friedl, Martina Reithmeier und Emmi Reischl
Kassenprüferinnen: Ida Löw und Renate Schmidlehner

Dritter Bürgermeister Mario Hausberger dankte für den reibungslosen Verlauf der Neuwahlen und den engagierten Frauen. Er wünschte allzeit eine glückliche Hand bei der Vereinsführung verbunden mit der Hoffnung, dass die geplanten Veranstaltungen wieder alle stattfinden können.

Die Vorsitzende Martina Herringer erwähnte die nächsten Termine: Bereits am 1. August findet das Ferienprogramm des Frauenvereins statt. Für September ist wieder ein Halbtagesausflug geplant. Das Ziel steht noch nicht fest, wird aber rechtzeitig bekanntgegeben. In diesem Zusammenhang erinnerte Martina Herringer nochmal an die Internetseite www.frauenverein-malching.de . Dort kann man sich über alle Termine und Veranstaltungen informieren und findet auch Nachberichte und Bilder zu vergangenen Terminen des Vereins.


Endlich wieder Stammtische beim Frauenverein Malching

Nach langer Zeit konnte am 16.03.22 der erste Stammtisch abgehalten werden.

Am 20.04.22 fand dann der Osterstammtisch statt. Die 1. Vorsitzende Frau Martina Herringer begrüßte zahlreiche Mitglieder des Frauenvereins.

Nach Bekanntgabe einiger wichtiger Termine wie die Jahreshauptversammlung mit Kirchgang für die Verstorbenen und Neuwahlen der Vorstandschaft am 19.07.22 oder der Halbtagesausflug der bereits geplant ist und der rechtzeitig bekannt gegeben wird, begann das traditionellen "Eierbecka". Frau Anita Ammer hatte wie immer die Ostereier gespendet.

Siegerin wurde Frau Anneliese Ortner, zweit wurde Frau Marianne Brennhofer und dritte wurde Frau Emmi Reischl. Jeder bekamm einen Gewinn überreicht.  Anschließend gab es für alle ein kleines Ostergeschenk. Die Vorsitzende wünschte dann noch allen einen gemütlichen Abend.

Am 18.05.22 wurde Muttertag gefeiert. Es waren wieder zahlreiche Mitglieder gekommen. Martina Reithmeier trug einige Geschichten zum Muttertag vor. Alle Damen wurde ein Piccolo und eine Rose überreicht. Mit herrlichen Wetter wurden noch einige gemütliche Stunden im Biergarten in Halmstein verbracht.

Der Frauenverein verkauft dieses Jahr wieder Kuchen bei der KSK Sonnwendfeier (der Erlös wird gespendet), beteiligt sich beim Ferienprogramm mit Besichtigung des Bauernhofes der Familie Reithmeier und hält wieder einen Frühschoppen nach dem Erntedankgottesdienst ab.


Ministranten und Frauenverein spenden für die Ukraine


Bildbeschreibung: Frauenvereinsvorsitzende Martina Herringer (Mitte) übergab an die beiden Oberministrantinnen Annalena Lulla (links) und Laura Fuchs (rechts) einen Spendencheck in Höhe von 200 Euro.


Am Sonntag der Pfarrgemeinderatswahl machten die Ministranten und einige Pfarrgemeinderatsmitglieder Kuchen und Gebäck und boten diese im Pfarrzentrum gegen eine Spende für die vom Krieg gebeutelten Menschen in der Ukraine an.
Die Spendenbereitschaft war sehr groß.  Dank einer großzügigen Spende vom Frauenverein in Höhe von 200 Euro können 1255,70 Euro gespendet werden. Die Ministranten sagen ein herzliches Dankeschön allen Spendern und Helfern.